Boßelturnier in Bettrum
 
Am 26.09.2009 fand das 5. Boßelturnier in Bettrum für alle Vereine, Verbände und sonstige Zusammenschlüsse statt.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die „Altgesellen", die als diesjährige Ausrichter und Organisatoren fungierten 16 Gruppen mit insgesamt 106 aktiven Teilnehmern begrüßen, was eine Rekordbeteiligung bedeutete.

Es ging auf eine ca. 4 km lange Strecke, auf der es fröhlich und heiter zur Sache ging, wobei der Spaßfaktor im Vordergrund stand.

Die „Altgesellen" hatten sich für dieses Jahr etwas besonderes ausgedacht, und zwar sollte nicht der Gewinner das nächste Boßelturnier ausrichten, sondern es sollte dieses Jahr den viertplazierten erwischen. Dieses traf dann die "Junggesellen II", die nun als Ausrichter für 2010 feststehen.

Den 2. Platz teilten sich die Bettrumer "Junggesellen I" und der "MGV-Kira Dingelbe". Der Gewinner des Boßelturnieres und damit auch erfolgreicher Titelverteidiger des Wanderpokals sind die „Altgesellen", die die 4 km lange Strecke mit 80 Wurf (im Schnitt 50 m pro Wurf) zurücklegten.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und für den Bettrumer Terminkalender ist es eine feste Größe geworden.

 

siegerteam_2009

Die Siegermannschaft setzte sich wie folgt zusammen:

Teamleiter Helgo Leinenmann (nicht auf dem Bild)

v.l. stehend Martin Wichmann, Uwe Gawlina, Wolfgang Dietrich, Henning Leder, Jonas Hartmann, Thomas Tober, Ralf Grell sowie vorne Christian Grotefent und Dirk Braun. 

Beitrag erstellt
Dirk Braun

Boßelturnier in Bettrum
 

Bereits zum 4. Mal wurde am 4. Oktober 2008 das Bosselturnier um den Wanderpokal Bettrum ausgetragen. Wie im Rahmen dieses Wettbewerbs verabredet, war die siegreiche Mannschaft des Vorjahres für die Ausrichtung verantwortlich.

2007 war es die Tennisabteilung des SV Bettrum unter Friedhelm Schneider.

Mit 14 Mannschaften und etwa 100 Teilnehmern war die Beteiligung wieder hervorragend. Sogar das Wetter spielte einigermaßen mit: der angedrohte Regen bleib beinahe aus.

So konnten um 12:30 Uhr die beiden ersten Mannschaften auf die Runde durch die Feldmark Bettrum starten. Natürlich ging es dabei nicht nur um das ehrgeizige Ziel, zu gewinnen. Der Spaß durfte nicht zu kurz kommen. Der ein oder andere bissige Kommentar zu einem schlechten Wurf gehörten ebenso dazu, wie die Runde wärmender Getränke an jeder Wegkreuzung. Und manch einer hat danach besser geworfen ...

Mit knappem Vorsprung waren am Ende die „Altgesellen" vorne. Zweite wurden die Herren 40 der Tennisabteilung, dritte die Herren-Tanzgruppe.

Bei Getränken und am Buffet wurde noch lange über einen gelungenen Nachmittag diskutiert. Die Teilnehmer freuen sich auf ein Neues im Oktober 2009. 

Für den Vorstand
Michael Grajetzky

Bilder Boßelturnier 2008


Herbstfeuer in Bettrum
 

Am 25.10.2008 fand unser alljährliches Herbstfeuer auf dem Sportplatz, hinter dem Sportheim "Am Mühlenberg 9" oberhalb der Tennisplätze statt. Beginn war um 16:00 Uhr.

Bei herrlichem und für diesen Anlass idealem Wetter fanden ca. 100 bis 150 Erwachsene und Kinder als Besucher den Weg zu unserer traditionellen Veranstaltung.

Für das leibliche Wohl sorgten fleißige ehrenamtliche Helfer, die in mehrere Schichten aufgeteilt alle Hände voll zu tun hatten. 

Zur Stärkung gab es Steaks und Bratwurst vom Grill. Alkoholische und nicht alkoholische Getränke sorgten dafür, dass bei den rege geführten Gesprächen in größeren und kleineren Gruppen der Hals nicht zu trocken wurde. Für fröstelnde Besucher gab es auch Glühwein zum aufwärmen.

Zudem wurde als Zeitvertreib bis zum Anstecken des Feuers ein Baumstammwerfen, auf Dosen werfen und speziell für die kleineren Kinder das Anmalen bzw. Schminken unter fachlicher Aufsicht angeboten.

Als Höhepunkt wurde um ca 18:00 Uhr der Berg mit Hecken- und Strauchschnitt angezündet. Auf Grund des trockenen Wetters an den Vortagen konnten alle Besucher ein herrlich brennendes und wärmendes Herbstfeuer erleben.

Viele Besucher sind auch danach noch einige Stunden geblieben und haben ausgelassen gefeiert, wobei die gut trainierten bis in die späten Nachtstunden ihren Mann/Frau gestanden haben. Auf dem Weg nach Hause ist mal wieder der harte Kern an der Theke unserer Vereinsgaststätte nicht vorbeigekommen und hat noch den einen oder anderen Absacker genossen, bevor mehr oder weniger schwankend um ca. 3:30 Uhr (Winterzeit) endlich das ersehnte Bett angesteuert wurde.

Für die Sicherheit am Feuer sorgten ebenfalls ehrenamtliche Helfer und die Freiwillige Feuerwehr Bettrum.

An dieser Stelle an alle Helfer vor, während und nach der Veranstaltung ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung. Herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr für die geleiste Aufsicht. Besonderer Dank gilt unserem Vereinswirt, der uns wieder mal tatkräftig unterstützt hat.

Vielen Dank auch an alle Besucher für das gezeigte Interesse an unserer Veranstaltung. Wir hoffen, dass wir uns alle beim Herbstfeuer 2009 gesund wiedersehen.

Der Vorstand


Bilder Herbstfeuer 2008


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.